Skip directly to content

Über uns

Diese Webseite kann ein Arztgespräch nicht ersetzen. Für alle medizinischen Fragen bleiben Ihr Arzt und das medizinische Fachpersonal die richtigen Ansprechpartner. Aber gerade am Anfang hat man so viele Fragen. Und manchmal sind es auch Fragen, die nichts mit Medizin zu tun haben.

Damit möglichst viele Ihrer Fragen beantwortet werden, hat sich eine Gruppe von Brustkrebs-Patientinnen aus Europa sowie dem Nahen und Mittleren Osten zusammengesetzt, um Sie mit wichtigen Tipps bei Ihren Sorgen und Bedenken, wie es nun weitergehen soll, zu begleiten. Bei einigen Frauen unserer „Every Day is Precious“-Gruppe ist die Erkrankung nicht fortgeschritten, andere Frauen wiederum leben mit metastasiertem Brustkrebs. In Zusammenarbeit mit Pfizer Oncology ist daraus dieser Ratgeber entstanden.

Wir sind sicher, dass die Informationen Ihnen helfen werden, Ihre Diagnose besser zu verstehen. So können Sie die für Ihre Situation richtigen Entscheidungen treffen.

Denn hier geht es um Sie und darum, Ihr Leben gut zu leben – denn jeder Tag ist wertvoll.

Pfizer Oncology bedankt sich bei den Frauen der „Every Day is Precious“- Gruppe aus Ägypten, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Israel, Italien, Jordanien, Österreich, Polen, Saudi-Arabien, Schweden, Spanien, Türkei und den Vereinigten Arabischen Emiraten für die Unterstützung bei diesem Projekt.

Steering committee
Michal Melamed-Cohen
Israel
Gründerin der israelischen Facebook-Gruppe „Me too“
Doris C. Schmitt
Deutschland
Kommunikationstrainerin, Vorstand Stiftung PATH
Eva Schumacher-Wulf
Deutschland
Herausgeberin des Brustkrebsmagazins „MammaMia!“
MEDIZINISCHE GUTACHTERIN
Prof. Dr. med
. Nadia Harbeck

Leiterin des Brustzentrums der Universitätsklinik München hat die Kapitel „Meine Behandlung“ und „Meine Behandlung von A bis Z“ begutachtet und ihre medizinische Expertise eingebracht.

“Während Brustkrebs im Frühstadium oft in den Schlagzeilen der Presse auftaucht, werden die Bedürfnisse von Frauen mit metastasiertem Brustkrebs (mBC) oft vernachlässigt. Viele Patientinnen haben das Gefühl, dass ihre Erkrankung nicht genügend Aufmerksamkeit bekommt und es zu wenige Informationen über ihre Erkrankung gibt. Diese Webseite ist eine wertvolle Quelle, damit Frauen mit mBC ihre Diagnose und die Behandlungsmöglichkeiten besser verstehen und so die richtigen Entscheidungen treffen können. Und vielleicht noch wichtiger ist es, dass Ihnen dieser persönliche Begleiter dabei hilft, dass Sie entscheiden können, wie Sie – trotz Ihrer Erkrankung – Ihr Leben leben wollen.”

 

  



  Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für beide Geschlechter.